Werbung
Flashversion Museumsverbund
Werbung

Werbung

Werbung

Werbung

Werbung
-----------------------------------------------------
Partner:



  

-----------------------------------------------------Medieninhaber und Herausgeber:
Thomas Kovacsics
Einzelunternehmen
Waasenstraße 10
8700 Leoben
Tel.: 0699 / 121 46 477
Email: Einfach hier klicken!
UID: ATU 57678427


-----------------------------------------------------
Diese Seite ist optimiert für Firefox, Internet Explorer 7.0, Opera und Safari
-----------------------------------------------------
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogs
Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop RSS Verzeichnis BlogverzeichnisRSS

alive_butterfly_frei
Werbung

Ein paar Gedanken...

tom
Lokal: Seit der Amtsübergabe an Bürgermeister Kurt Wallner weht in Leoben zumindest für das Erste wirklich ein neuer Wind. Nämlich keiner. Doch es gibt Zeitungsberichte, quantitativ sogar mehr als zuvor. Die letzten Wochen schon schmückt das Konterfei des Leobener Bürgermeisters bis zu sechs mal auf den ersten sechs Seiten die Wochenblätter. Scheinbar erhoffen sich die Chefredakteure dadurch auf lange Sicht ein gewisses Wohlwollen. Lesen Sie mehr...

Höhere Mathematik oder „Psst, wenn wir es richtig anstellen checkt das niemand!”

tom
Wie traurig es in Wahrheit um Österreich bestellt ist, springt dieser Tage wirklich jedem, der des Lesens mächtig ist, geradezu ins Gesicht. Nachdem wir erst kürzlich gelernt haben, dass ein Minus im Staatshaushalt eine Differenz von Einnahmen und Ausgaben ist, versucht uns die Regierung mit Hilfe einer Taskforce (was ist das nicht für ein tolles Wort) klar zu machen, dass der Steuerzahler halt für die Finanzverbrechen anderer aufzukommen hat. Ein Schelm, der anders denkt. Lesen Sie mehr...

Bürgermeisterwechsel in Leoben: Schonfrist vorbei?

tom
Mit Spannung erwarten Leobener Politikinteressierte die kommenden Wochen und Tage, denn schön langsam aber sicher kündigt sich eine interessante Zeit an. Man bedenke nur, dass Matthias Konrad Anfang Februar ganz offiziell und endgültig das Amt des Bürgermeisters an Kurt Wallner übergeben wird. Obwohl eigentlich geplant war, dass sich Konrad bis zur Übergabe noch um die eine oder andere „Baustelle” persönlich kümmert, hat man in der Öffentlichkeit davon wenig mitbekommen. Eher das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Lesen Sie mehr...