Über die Grenzen | Bezirksnachrichten Leoben – Leoben-Prompt

leoben-prompt.at feiert 10 Jahre…

jubiläumsangebot Lesen Sie mehr...

Bezirke Leoben und Bruck-Mürzzuschlag: 14 Projekte im Rahmen Landes- und Regionalentwicklungsgesetzes

Seit dem Inkrafttreten des neuen Landes- und Regionalentwicklungsgesetzes mit Jänner 2018 verfügen die steirischen Regionen über finanzielle Autonomie, wenn es um die Umsetzung von Projekten geht. In der östlichen Obersteiermark stehen vierzehn Projekte auf der Agenda, die aus Mitteln des Regionalressorts des Landes Steiermark und Gemeindemitteln finanziert werden. Lesen Sie mehr...

Bist du stolz auf deinen fahrbaren Untersatz?

IRFC_Paradestrasse_3_Quer
(Foto: IRFC)
Dann zeig in auch. Wo? Am Iron Road for Children 2018 vom 27. bis 29. Juli in Leoben. Tausende von Bikern US-Car-, Vespa-, Trikefahrerinnen und Fahrer teilen deine Leidenschaft und an diesem Wochenende macht es in der Montanstadt so richtig BRUMMMM! Kulinarisch, rockig und gesellig präsentierte sich das erste Treffen im Vorjahr und das auch noch für einen guten Zweck. Aufgrund des aussergewöhnlichen Erfolges im letzten Jahr und einer unglaublichen Spendensumme von über € 32.000,- haben sich die Veranstalter vorgenommen die heurige Spendensumme für die Familien dreier Kinder zu spenden. Lesen Sie mehr...

Leobener „Mopedauto”-Lenker lebensgefährlich verletzt

Am 27.02.2018 fuhr ein 57-jähriger Murtaler mit seinem Pkw auf der B 114 von St. Johann am Tauern kommend in Richtung Judenburg. Um 13:40 Uhr kam er bei Strkm 25,22 nach einer langgezogenen Rechtskurve auf Grund von Schneeverwehungen mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal gegen ein von einem 51-jährigen Leobner gelenktes vierrädriges Leichtkraftfahrzeug stieß. Durch den Anprall wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert. Während der 57-jährige Murtaler unverletzt blieb, wurde der 51-jährigen Leobner im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung ins LKH Judenburg eingeliefert. Der Einsatz eines Rettungshubschraubers war witterungsbedingt nicht möglich. Beide Fahrzeuglenker waren angegurtet und nicht alkoholisiert. Die B 114 war im Unfallbereich für 2 Stunden gesperrt.

22-jähriger Enkelsohn gesteht Tötungsdelikt.

Im Zuge der Einvernahme des 22-Jährigen zeigte sich dieser geständig und gab er zu, seine im Schlafzimmer schlafende Großmutter in der Nacht zum 26.2.2018 durch Ersticken mit einem Polster vorsätzlich getötet zu haben. Zur Verletzung seines Großvaters gab er an, dass dieser ihn an der Tötung seiner Großmutter hindern wollte, worauf er ihn mit einem Handbesen (Bartwisch) mehrmals auf den Kopf geschlagen habe. Lesen Sie mehr...

Zwei Männer vorläufig festgenommen

Wie berichtet  wurde Montagvormittag, 26. Februar 2018, auf der Polizeiinspektion Hitzendorf die Anzeige erstattet, dass ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Leoben an der Wohnanschrift der Großeltern (Mantscha, Bezirk Graz-Umgebung) durchdrehen würde. Lesen Sie mehr...

Zur Datenschutzerklärung


Werbung



Werbung

Werbung
-----------------------------------------------------
Partner:



  
-----------------------------------------------------
Medieninhaber und Herausgeber:
Thomas Kovacsics
Einzelunternehmen
Strechau 10
8786 Rottenmann
Tel.: 0699 / 121 46 477
Email: Einfach hier klicken!
UID: ATU 57678427



-----------------------------------------------------