Judo: Steirische Meisterschaften in Mürzzuschlag | Bezirksnachrichten Leoben – Leoben-Prompt

Judo: Steirische Meisterschaften in Mürzzuschlag

steir_meistersch_18_judo
Am Samstag fanden in Mürzzuschlag die ersten Steirischen Meisterschaften in dieser Saison statt. Aufgrund neuer Bestimmungen wurden erstmal die Titelkämpfe in gleich drei Altersklassen ausgetragen. Neben den jüngeren Sportlern der U12 und U16, ging es auch für die Junioren in der U21 ums Ganze.
In der U12  war aus Leobener Sicht eine nicht nur an Lebensjahren sondern auch an Kampferfahrung sehr junge Truppe auf der Matte. "Wenn man davon ausgeht, dass von den 7 Startern, 5 noch nicht einmal ein Jahr Judo ausüben, muss man sehr zufrieden sein, wie sie sich hier bei den Steirischen Meisterschaften geschlagen haben.
(Foto: Judo & Freizeit Leoben)
Aber das sind richtig tolle Kids, die haben Spaß am Sport und ich bin mir sicher die machen ihren Weg", so Trainer Stefan Riegler. Dass der Jüngste, nämlich Vitus Berghold, mit seinen gerade einmal acht Jahren, derjenige ist, der am längsten Judo macht, führte gestern auch zum Erfolg. Er holte gegen deutlich ältere Gegner im Fliegengewicht bis 24 kg nach zwei vorzeitigen Siegen verdient Gold und den ersten Titel für Judo & Freizeit Leoben an diesem Tag. Zwei weitere Platzierungen erkämpften Christian Rath und Niko Bukaric. Christian musste sich nur im Finaleinzug geschlagen geben, gewann aber seine beiden anderen Begegnungen und erkämpfte sich somit verdient Bronze -30 kg. Niko profitierte von der geringen Teilnehmerzahl in seiner Gewichtsklasse, konnte leider keinen seiner Kämpfe gewinnen, wurde dennoch Dritter von Dreien. Auch so kann man im Judo Bronze gewinnen.

Weiter mit der U16: Hier waren verletzungsbedingt leider nur zwei Leobener Athleten am Start, diese beiden aber umso erfolgreicher. Chiara Heiss, die eigentlich noch eine Alersklasse darunter, in der U14 antritt, schlug sich mehr als gut. Sie musste sich lediglich der späteren Steirischen Meisterin geschlagen geben, konnte aber ihre anderen beiden Kämpfe souverän gewinnen, was Silber und den Vizemeistertitel bedeutete. Noch eine Spur besser lief es für Loris Pötzl, der all seine Kontrahenten schlagen konnte, was Titel zwei für Loris und auch für Judo Leoben bei diesen Meisterschaften bedeutete.

Bei den Junioren der U21 war wieder einmal Verlass auf unsere Buchis. Melanie gewann ebenso wie ihr Bruder Mario Gold. Titel drei und vier für Judo & Freizeit Leoben. Melanie trat außerdem noch in der offenen Gewichtsklasse gegen eine deutlich schwerere Gegnerin an, konnte die körperliche Überlegenheit, aber technisch leider nicht wett machen. Trotzdem kam zu Gold noch Silber hinzu. Dass Mario wohl zur Zeit unser stärkster Kämpfer ist, spiegelte nicht nur sein nächster Meistertitel, sondern auch sein Auftritt in der Landesliga wider. Auch hier blieb er fehlerfrei und ohne Niederlage. 6 Kämpfe und 6 Siege am Wettkampftag - einfach genial. Hier zeigt es sich, dass sich hartes Training, die richtige Einstellung und voller Einsatz immer auszahlen.

Zur Datenschutzerklärung


Werbung



Werbung

Werbung
-----------------------------------------------------
Partner:



  
-----------------------------------------------------
Medieninhaber und Herausgeber:
Thomas Kovacsics
Einzelunternehmen
Strechau 10
8786 Rottenmann
Tel.: 0699 / 121 46 477
Email: Einfach hier klicken!
UID: ATU 57678427



-----------------------------------------------------