Archives for May 2017 | Bezirksnachrichten Leoben – Leoben-Prompt

„Hightech-Caching“ in der Montanstadt

Sie ist weltoffen, bodenständig, technikorientiert und Sinnbild für die Hightech-Region Obersteiermark Ost: Stella Steel. Die vom Regionalmanagement Obersteiermark Ost entwickelte Ikone avancierte in den letzten Jahren zu einer Leitfigur, die Kinder und Jugendliche spielerisch in die Welt der Technik entführt und gleichzeitig Regionswissen vermittelt. So geschehen bei der neuen Auflage des so genannten „Hightech-Cachings“, das das Regionalmanagement vor zwei Jahren erstmals in Leoben und Kapfenberg durchgeführt hat und nun in adaptierter Form in die zweite Runde ging. Lesen Sie mehr...

Leckwarnsystem der Stadtwärme schlug an – Grabarbeiten am Hauptplatz

Im übergeordneten Leitsystem schlug das Leckwarnsystem der Stadtwärme Leoben an und es wurde eine Beschädigung am Hauptplatz angezeigt. Um weitere Schäden zu vermeiden, wurde umgehend mit der Vorbereitung zur Behebung begonnen. Bei den Grabarbeiten stellte sich heraus, dass lediglich eine Beschädigung der Verkabelung vorlag und es sich um keinen Wasseraustritt handelt. Daher konnte der Fehler rasch behoben werden und die Baustelle wird bis Freitag, dem 2.6.2017 wieder geschlossen sein.

Parteienverkehr im Rathaus Leoben nur eingeschränkt möglich

Der Parteienverkehr im Rathaus Leoben ist am Donnerstag, 1. Juni 2017 ab 12:00 Uhr und am Freitag, 2. Juni 2017 nur eingeschränkt möglich. Grund sind technische Wartungsarbeiten, weshalb gewisse Behördenwege in diesem Zeitraum nicht durchgeführt werden können.

Stadtkapelle Trofaiach unter neuer Obmannschaft

Nach der Jahreshauptversammlung der Stadtkapelle Trofaiach steht fest, die Musiker verpassen sich selbst eine Verjüngungskur. Michael Kaufmann übernimmt nach der erfolgreichen 20-Jährigen Obmannschaft von Kurt Reichl das Zepter der Formation. Die 54 Mitglieder starke Stadtkapelle musiziert unter Kapellmeister Günter Baumann bei nicht weniger als 120 Auftritten im Jahr. Lesen Sie mehr...

Ausgezeichneter Chor der NMS Peter Rosegger Trofaiach

Ein überaus aktives und spannendes Jahr geht für die 50 Sängerinnen und Sänger des Schulchores NMS Peter Rosegger in die Zielgerade. Gleich zwei Auszeichnungen konnten unter der fachkundigen Leitung von Helga Svazek in diesem Jahr eingeholt werden. Zum einen wurde das Meistersinger Gütesiegel vom Steirischen Chorverband für effiziente Chorarbeit verliehen. Zum anderen wurde der Auftritt beim Landesjugendsingen in Weiz mit dem Prädikat „Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ belohnt. Talent, konsequentes Arbeiten, Training sowie viel Freude am Singen bilden die Basis für diese Auszeichnungen.

Alpinunfall: 24-Jährige stürzte rund 200 Meter ab

Eine 24-Jährige aus dem Bezirk Leoben verletzte sich Samstagabend, 27. Mai 2017, bei einer Wanderung am Reichenstein unbestimmten Grades. Gegen 18.00 Uhr stieg die 24-Jährige gemeinsam mit ihrem Vater und vier weiteren Personen von der Reichensteinhütte über den Reichhals in Richtung Krumpalm ab. Auf einem Schneefeld verlor die 24-Jährige das Gleichgewicht und stürzte rund 200 Meter über felsiges Gelände ab. Die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 15 rettete die Verletzte mittels Seilbergung und flog sie in das Landeskrankenhaus Hochsteiermark, Standort Bruck-Mürzzuschlag.

Trofaiach: Sturz vom Fahrrad

Eine 85-Jährige stürzte Dienstagnachmittag, 23. Mai 2017, in Trofaiach von ihrem Fahrrad und verletzte sich dabei schwer. Lesen Sie mehr...

Arbeitsunfall – Stomüberschlag auf Drehleiter in Leoben Donawitz

Zwei Arbeiter wurden Dienstagmorgen, 23. Mai 2017, bei Arbeiten an einer Bahn-Überleitung leicht verletzt. Ein 30-Jähriger und ein 20-Jähriger, beide aus dem Bezirk Graz-Umgebung, waren gegen 08:20 Uhr im Bereich der Annaberggasse in Leoben Donawitz mit Arbeiten an Überleitungsmasten der dortigen Bahnlinie beschäftigt. Dabei standen sie auf einer auf einem Waggon montierten Drehleiter in einigen Metern Höhe. Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet die Leiter in die Nähe einer wenige Meter entfernten Hochspannungsleitung und es kam zu einem Stromüberschlag. Lesen Sie mehr...

Damen – Handball: UHC Stockerau - ATV Trofaiach 25:28 (13:14)

20. Mai 2017 – dieses Datum geht in die ATV-Geschichtsbücher ein!!! Denn an diesem Tag krönten sich die Handballerinnen des obersteirischen Traditionshandballclubs mit dem besten je erreichten Ergebnis in der Vereinsgeschichte. Und will man den Worten des steirischen Schiedsrichterreferenten Albin Hojdelewicz Glauben schenken, handelt es sich dabei auch um die beste Platzierung eines steirischen Damen-Handballteams in der laufenden Geschichte der höchsten österreichischen Liga !!! Lesen Sie mehr...

Anwandern auf die Mugel

Der Hausberg wurde beim Anwandern regelrecht gestürmt. Ca. 300 AnwanderInnen, begleitet vom Fernsehliebling und Witzekönig Harry Prünster, den Bürgermeistern von Leoben und Niklasdorf und Tourismusverantwortlichen des TV Leoben, erlebten einen tollen Wandertag mit viel Humor. Die Mugls mit Alexandra Lexer verbreiteten Partystimmung pur unterm Gipfelkreuz. Mugelwirt Hans Harger freute sich über eine volle Hütte. Eine gelungene Auftaktveranstaltung anlässlich des touristischen Zusammenschlusses der TV’s Leoben und Niklasdorf. (Foto: TV Leoben)

Baumfällungen in Leoben – Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen

Im Zuge notwendig gewordener Sanierungen von Abwasserkanälen, Gehsteigen und Baumstandorten müssen am Freitag, den 26.5.2017 in der Pestalozzistraße, im Bereich Abzweigung Kerpelystraße bis zur Abzweigung des Zubringers zur Vordernbergerstraße Bäume gefällt werden. Während der Arbeiten wird das genannte Stück für den Verkehr gesperrt sein und eine Umleitung über die Lorberaustraße eingerichtet. Die Zufahrten zu den Objekten Pestalozzistraße 27 und 36 werden mit kurzfristigen Unterbrechungen aufrecht erhalten. Die Bevölkerung wird dafür um Verständnis gebeten. Im Bereich Dirnböckweg wird es im Laufe der nächsten zwei Monate zur Fällung von zwei Bäumen kommen. Mit geringfügigen Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen.

Cafe International – Mexikanisches Café

Zum ersten Mal seit Bestehen des Café International, haben mexikanische Studierende und Absolventen der Montanuniversität ihr Land präsentiert. Mit viel Liebe und Temperament wurde das Café Mittendrin mexikanisch geschmückt und Informationen aufgelegt, die die Besucher schon vorab über das Programm informierten. Karina Michelini aus Mexiko, mit einem Leobener verheiratet , stellte die mexikanischen Studierenden vor, die ihr Studium hier absolvieren oder zu einem Austauschsemester in Leoben sind. Lesen Sie mehr...

Rettung aus alpiner Notlage am Kaiserschild

Ein Wanderer geriet Freitagnachmittag, 19. Mai 2017, in einen Klettersteig, konnte aufgrund eines Schwächeanfalls nicht mehr weiter und musste von Einsatzkräften gerettet werden. Ein 44-Jähriger aus Linz stieg gegen 05.00 Uhr von Eisenerz aus über den Normalweg auf das Kaiserschild auf. Dabei verwendete er normale Wanderausrüstung. Auf dem Gipfel entschloss er sich, aufgrund der Steilheit des Aufstiegsweges, einen anderen Weg ins Tal zu nehmen. Er entschied sich für den versicherten Klettersteig (Schwierigkeit D) ohne dessen Ernsthaftigkeit zu erkennen. Lesen Sie mehr...

Sonnenschutz bei der Arbeit wichtig!

Richtiger Sonnenschutz ist nicht nur in der Freizeit, sondern vor allem auch bei der Arbeit wichtig. Die Belastung durch Sonnenstrahlen ist nicht – wie viele glauben – von der Temperatur, sondern von der Jahreszeit abhängig: „Von April bis Anfang September ist die UV-Strahlung generell am höchsten. Insbesondere zwischen 11:00 Uhr und 15:00 Uhr erreicht sie Höchstwerte und daher ist jedenfalls Sonnenschutz notwendig“, so AUVA-Experte Dr. Emmerich Kitz. „Eincremen ist aber beim Arbeiten im Freien zu wenig – nur ein umfassendes Sonnenschutzkonzept schützt zuverlässig vor Haut- und Augenschäden“, so Kitz weiter. (Foto: R. Gryc) Lesen Sie mehr...

Schwelbrand in Fernheizwerk Kalwang

Aus bisher noch nicht restlos geklärter Ursache kam es Mittwochvormittag, 17. Mai 2017, in einem Fernheizwerk zu einem Schwelbrand. Der Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht, die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Durch Rauchgase erlitt ein Bediensteter des Fernheizwerkes leichte Verletzungen.  Lesen Sie mehr...

Suizidprävention wird nun auch im Bezirk Leoben aktiv

Mit einer Auftaktveranstaltung wurde dieser Tage GO-ON Suizidprävention Steiermark den Vertretern psychosozialer Einrichtungen der Region Leoben vorgestellt. Bezirkshauptmann Walter Kreutzwiesner sprach Grußworte und betonte, dass ihm das Thema ein persönliches Anliegen sei und er sich darüber freue für seinen Bezirk Suizidprävention anbieten zu können. Lesen Sie mehr...

72-Jähriger Abgängiger unverletzt nach Hause zurückgekehrt

Es kann mitgeteilt werden, dass der Abgängige (wie Berichtet) in den Vormittagsstunden des 16. Mai 2017 selbstständig nach Hause zurückgekehrt ist. Der Abgängige dürfte die Nacht in einem Beherbergungsbetrieb verbracht haben.

Auf den Spuren der beiden Kühe Lisa und Lila

Als Gemeinschaftsprojekt der Stadtbücherei Trofaiach und der Peter Rosegger Volksschule gab es im Rahmen der Aktion „Leserstimmen – Der Preis der jungen LeserInnen“ eine spannende Reise in die Welt des Bauernhofes und deren Bewohnern. Aus vielen nominierten Büchern suchten wir eine Geschichte aus, die Erzählung von 2 Kühen: „Lisa & Lila dürfen bleiben“. Lesen Sie mehr...

Von 72-Jährigem fehlt jede Spur – Hinweise erbeten

Seit Montagfrüh, 15. Mai 2017, ist ein 72-Jähriger aus seiner Wohnung abgängig. Der Mann ist schwerer Diabetiker und hat seine lebensnotwendigen Medikamente nicht mit. Um Hinweise aus der Bevölkerung wird gebeten.
Lesen Sie mehr...

Explosion in Altstoffsortieranlage in St. Michael

Montagnachmittag, 15. Mai 2017, kam es in einer Altstoffsortieranlage zu einer Explosion mit anschließendem Brand. Verletzt wurde niemand. Gegen 16:30 Uhr kam es in einer Altschrottsortieranlage eines Entsorgungsunternehmens zu einer Explosion, bei der die Anlage stark beschädigt wurde und Metallmüllreste weitflächig verstreut wurden. In dieser Anlage wurde verunreinigter Mischschrott (Dosen aus Hausabfallsammlung) zerkleinert. Lesen Sie mehr...

Brandstiftung in St. Peter-Freienstein

Ein 40-jähiger Wiener dürfte Montagnacht, 15. Mai 2017, ein Einfamilienhaus angezündet haben. Der 40-Jährige kam dabei ums Leben, die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Ebenso ist das Motiv noch unklar. Lesen Sie mehr...

Sattelkraftfahrzeug kam von der Fahrbahn ab

Ein 59-jähriger Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges kam Montagmittag, 15. Mai 2017, aus noch ungeklärter Ursache auf der A9 bei Kammern von der Fahrbahn ab und verletzte sich schwer. Die Freiwillige Feuerwehr rettete den 59-Jährigen aus dem Unfallfahrzeug. Der Notarzt führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch, anschließend wurde der Verletzte in das Unfallkrankenhaus Kalwang eingeliefert. Die Fahrzeugbergungsarbeiten dauern noch an. Lesen Sie mehr...

7. Abonnementkonzert: Stadtorchester Leoben

Der Besuch der Musik- und Kunstschule kann auch Initialzündung für einen besonderen, von Musik geprägten, Weg sein. Talent und Fleiß sind erforderlich, um außergewöhnliche Leistungen hervorzubringen. Dies beweisen Musikschüler immer wieder mit großartigen Erfolgen bei Wettbewerben wie „Prima la Musica“ u. a.
Das Stadtorchester – Orchester der Musik- und Kunstschule Leoben – wird bei diesem Konzert seine jungen Künstler präsentieren, sie musikalisch unterstützen und begleiten.
(+)

Termin: Do., 18.05.2017, 19.30 Uhr; Stadttheater Leoben

Gesamtleitung: Hannes Moscher

Kartenvorverkauf: Stadtinformation/Zentralkartenbüro Leoben, Hauptplatz 12, 8700 Leoben, Tel.: 03842/4062-302 und in allen Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen

Verkehrsunfall im Tunnel bei Wald am Schoberpass

Samstagfrüh, am 13. Mai 2017 kam es im Tunnel in Richtung Linz zu einem Verkehrsunfall. Ein 44-Jähriger aus Kroatien befuhr gegen 07.45 Uhr mit seinem Pkw mit vier weiteren Insassen die Pyhrnautobahn in Fahrtrichtung Linz. Aus bislang unbekannter Ursache geriet der Lenker mit seinem Pkw über die Fahrbahnmitte und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw gelenkt von einem 27-Jährigen aus Liezen. Lesen Sie mehr...

Leoben eröffnet Stadtlabor

Die Stadt Leoben beschreitet innovative Wege – auch in Bezug auf Bürgerbeteiligung. Mit dem Stadtlabor („City Lab“) in der Sauraugasse 4 bietet man nun die Chance für eine aktive Teilnahme an Partizipationsprozessen. Zeitgleich gehen unter dem Motto „Lust auf Leoben“ eine Beteiligungsplattform und eine neue Facebook-Seite online. Lesen Sie mehr...

Olympisches Feuer am Leobener Hauptplatz

Über 300 Schülerinnen und Schüler aus 16 Volks-Schulklassen des Bezirkes Leoben ermittelten heute bei spannenden Bewerben - bei denen sie nicht nur Geschicklichkeit, sondern auch jede Menge Wissen unter Beweis stellen mussten - den Tagessieger der „Safety Tour 2017“, der Kindersicherheitsolympiade. Ausgetragen wurden die Bewerbe am Hauptplatz von Leoben. Den Tagessieg und somit die Teilnahme beim Landesfinale am 8. Juni in Kapfenberg sicherte sich die 4. Klasse der Josef-Krainer Volksschule Gai, vor der 4 Klasse Kalwang und der 4. Klasse Niklasdorf. Lesen Sie mehr...

Tourismusverband Leoben holt sich Niklsdorf mit ins Boot

Bei der gestrigen Vollversammlung wurde der neue Tourismusverband Leoben mit Zusammenschluss Niklasdorf nach § 4 Abs. 3 des steiermärkischen Tourismusgesetzes konstituiert. Damit konnte ein erster wichtiger Schritt in Richtung eines gesamttouristischen Konzeptes für den Raum Leoben bis zum Erzberg gesetzt werden. Lesen Sie mehr...

Pyrotechnikkurs in Leoben-Lerchenfeld


Lesen Sie mehr...

Die Macht der Medien wird missbraucht

tom_portrait
In den letzten Tagen steigt in mir eine Erkenntnis und gleichzeitig eine Überzeugung. Es nervt mich gewaltig, wenn in den Nachrichten tagelang ein Wahlausgang in Frankreich totberichtet wird. Es nervt mich nicht minder, dass in allen großen österreichischen Medien Neuwahlen und parteiinterne Konflikte heraufbeschworen werden. Ich finde, wenn schon seitens der berichtenden Zunft politisch Einfluss genommen werden muss, wäre es nicht zielführender, PolitikerInnen täglich daran zu erinnern wofür sie gewählt wurden? Dass sie fürs Volk arbeiten sollen anstatt jede Wortmeldung (die oftmals, wenn man genau zuhört nicht einmal ganze Sätze bilden), die gegen einen Mitarbeiter in der selben „Firma” gerichtet ist, breitzutreten? Ich möchte betonen, dass ich in diesem meinem Kommentar nicht auf regionale Berichterstattung Bezug nehme, sondern es sich um ein allgemeines Phänomen handelt. Lesen Sie mehr...

Neue Hochbeete in der Stadt laden zum Genussgärtnern ein

Die Schüler der dritten Klassen der Volksschule Leoben-Seegraben sind mit Begeisterung dabei. Unter fachkundiger Anleitung von Judith Nestler, Natur- und Waldpädagogin, werden im schuleigenen Garten Radieschen, Salate, Kräuter oder bunte Kartoffeln selbst angebaut. Auch neue Sträucher, die noch vor Schulende schmackhafte Beeren tragen werden, wurden von den Schülern gepflanzt. Im Sommer werden dann noch Kürbisse gesetzt, die über die Ferien wachsen können und zu Schulbeginn geerntet werden. Vizebürgermeister Maximilian Jäger besuchte die jungen Gärtner bei ihrer Arbeit und meinte: „Die Kinder sind mit großer Begeisterung dabei, sie sehen Früchte und Gemüse wachsen und erfahren den Bezug zur Natur. Die Stadt Leoben unterstütz gerne dieses Projekt.“ Lesen Sie mehr...

Sonderausstellung 200 Jahre auf zwei Rädern

Knapp 100 Personen überzeugten sich am Wochenende bei der Eröffnung der Sonderausstellung „200 Jahre Fahrrad“ in Kammern über die Entwicklung eines der größten Massenverkehrsmittel. Lesen Sie mehr...

Schwimmen: Trans-Semmering Meeting in Mürzzuschlag

Beim internationalen Trans-Semmering-Meeting in Mürzzuschlag trat die SV Leoben diesmal mit 10 Nachwuchsschwimmerinnen- und schwimmern an. Neu dabei war diesmal auch einer der Jüngsten im Verein, der 6-jährige Manuel Fellner, der hier seine ersten Wettkampferfahrungen sammeln konnte. Bei den Mädchen schwammen Alyssa Wintschnig, Martina Grebenjak, Katharina Posch und Unna Szumovski und bei den Buben verstärkten Yifan Leo Chen, Din Schlauer, Andreas Didu-Macesanu, Alex Lin und Luca Rösler das SVL-Team. Lesen Sie mehr...

Böschungsbrand nächst einer Bahntrasse in Leoben

Aus bislang unbekannter Ursache geriet Montagmittag, 8. Mai 2017, eine rund 150 m² große Grünfläche nächst einer Bahntrasse in Brand. Gegen 12.00 Uhr erstattete ein Zeuge bei der Feuerwehr die Anzeige über den Böschungsbrand. Als die Polizeistreife am Vorfallort eintraf, war der Brand von der Feuerwehr bereits gelöscht worden. Ein hinzugezogener Brandermittler des Bezirkspolizeikommandos Murtal konnte bislang keine eindeutige Brandursache feststellen. Der Sachschaden beschränkt sich auf die rund 150 m² große Grünfläche. Am Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Leoben Stadt und Göss beteiligt. Sie standen mit vier Fahrzeugen und 14 Personen im Einsatz.

FF Niklasdorf: Florianifest und Fahrzeugsegnung

Gleich zwei Tage feierten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Marktgemeinde Niklasdorf ihren Schutzpatron, den Heiligen Florian. Los ging es am Samstag, dem 06. Mai 2017 um 20:00 Uhr mit einem Dämmerschoppen mit den „Jungen Paldauern“ im Feuerwehrhaus Niklasdorf und im angebauten Festzelt. Dazu konnte Kommandant ABI Gerald Zechner auch Gäste aus einem benachbarten Bundesland begrüßen: Eine Abordnung der FF Walbersdorf mit OBI Norbert Giefing aus dem Burgenland ließ es sich nicht nehmen, an dem 2-Tagefest teilzunehmen. Lesen Sie mehr...

Hoffnungs(t)raum Phantastisch – Eine Reise durch die phantastische Kunst

Die Kunsthalle Leoben präsentiert seit 5. Mai bis 17. September 2017 „phantastische“ Kunstwerke aus nationalen und internationalen Museen und Sammlungen, die in dieser Fülle und Komplexität noch nie zu sehen waren. In enger Zusammenarbeit mit dem Phantastenmuseum Wien zeigt die Ausstellung neue und differenziertere Zugänge zum Thema. Anhand zahlreicher Beispiele der internationalen sowie der heimischen Kunstszene der Gegenwart und Vergangenheit wird ein Bogen gespannt, der die Kunst des Phantastischen eindrucksvoll darstellt, weiter führt und spannende Erklärungsversuche anbietet. Lesen Sie mehr...

Kulturpreisträger – Lebemensch und lieber Kerl: Tschiff ist von uns gegangen

Liebe Leserinnen und Leser, ich muss zugeben ich weiß über Günther „Tschiff” Windisch nicht so viel wie ich könnte. Ich glaube aber er hat seinen Traum gelebt. Etwas das ich uns allen wünsche. Er war stets umgeben von Freunden und hat vielen geholfen, war sowohl Mittler als auch Vermittler und eine große Nummer auf der Bühne. So wie auf diesem Foto vom Ö-Slam 2012 im Leobener Stadttheater will ich ihn in Erinnerung behalten. T.hinK.

Leobener Ortstafeln weisen auf Kinderfreundlichkeit hin

Im Rahmen einer offiziellen Zertifikatsverleihung letztes Jahr in Graz wurde der Stadt Leoben die Auszeichnung „familienfreundliche und unicef-kinderfreundliche Gemeinde“ vom Bundesministerium für Familie und Jugend verliehen. Dieses Gütezeichen sowie das Grundzertifikat stellen die staatliche Auszeichnung dar, die die Stadt Leoben mit der Teilnahme am Audit erhalten hat. Zusätzlich zu dem Zertifikat wurden der Stadt Leoben zwei Zusatzschilder für Ortstafeln zur Verfügung gestellt, welche nun an den beiden freien Ortstafeln der Stadt in Leoben Hinterberg/Häuslberg und an der Überfuhr angebracht wurden. Lesen Sie mehr...

Eine Wanderung der Vielfalt

Rund 80 TeilnehmerInnen marschierten bei prächtigem Wetter am Samstag in Trofaiach bei der ersten „Wanderung der Vielfalt“ mit. AsylwerberInnen, KlientInnen der Lebenshilfe, BewohnerInnen des Seniorenheimes – alle waren eingeladen, unter dem Motto „Gemeinsam gehen – aufeinander zugehen“ an dieser Veranstaltung mitzumachen. Zum Abschluss konnten sich alle bei interkulturellen Speisen stärken. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die „Almrausch Buam“. Großen Spaß hatten die Kinder beim Kinderprogramm der Kinderfreunde Hafning.

Verkehrsunfall im Gleinalmtunnel

Samstagmittag, 6. Mai 2017, kam es auf der A9 im Gleinalmtunnel zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Gegen 12:00 Uhr war ein 81-jähriger Pensionist mit seinem Fahrzeug auf der A9 im Gleinalmtunnel unterwegs. Aus derzeit noch unbekannter Ursache kam der Lenker mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Pkw. Dabei wurden der 81-Jährige und seine 71-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Auch der entgegenkommende Fahrzeuglenker (66) erlitt leichte Verletzungen. Lesen Sie mehr...

Forstunfall mit schwerer Verletzung bei Radmer

Am 05.05.2017, gegen 16.40 Uhr war ein 30 jähriger Werkzeugbautechniker unweit einer Gemeindestraße, im Bereich einer steilen Böschung mit dem Schlägern von Eschen beschäftigt. Nachdem er einen Eschenstamm mit ca. 2,5m Länge und ca. 80cm Durchmesser mit einer Kette angehängt hatte, um ihn mit einer Traktorseilwinde wegzuziehen, rutschte er aus und zeitgleich rollte der Stamm auf ihn. Dadurch wurde er vor allem im Bereich der unteren Extremitäten eingeklemmt und schwer verletzt. Nach der Bergung wurde er vom Notarzthubschrauber C15 ins LKH Amstetten transportiert.

750 Schüler forschten bei den SCHOOL@MUL-Projekttagen an der Montanuni

An die 750 Schülerinnen und Schüler im Alter von acht bis 14 Jahren waren kürzlich bei den Projekttagen im Rahmen des Projekts SCHOOL@MUL an der Montanuniversität Leoben zu Gast. Mithilfe eines didaktisch speziell aufbereiteten Programms konnten sie in den Laboren und Werkhallen selbst Versuche durchführen und in die Welt der Wissenschaft eintauchen. Im Mittelpunkt standen dabei die Fachbereiche Metallurgie, Kunststofftechnik, Geologie/Aufbereitung und Chemie/Abfall-verwertungstechnik. Lesen Sie mehr...

Silber beim Landeswettbewerb Tourismus für die Polytechnische Schule Leoben

Beim für den Fachbereich Tourismus in Bad Gleichenberg durchgeführten Landeswettbewerb belegte die Ernährung – Küchenführung – Service - Gruppe der Polytechnischen Schule Leoben mit den Schülerinnen Jessica Gall, Brenda Hiebl, Jessica Maunz und Andreea Mihaly den ausgezeichneten zweiten Platz. Lesen Sie mehr...

Gute Nachbarschaft – so klappt das Miteinander

Um Problemen beim Zusammenwohnen in Siedlungsanlagen und Mietwohnungen vorzubeugen, die manchmal durch Missverständnisse entstehen können, hat die Stadt Leoben mit Wohnungsreferent Vizebürgermeister Maximilian Jäger im Rahmen von „LE mit und füreinander“ das Projekt „Gute Nachbarschaft – so klappt das Miteinander“ ins Leben gerufen. Lesen Sie mehr...

Handball: Romas Magelinskas und Union trennen sich

Nach langen Gesprächen haben sich die Verantwortlichen der Union Leoben und der seit 2014 in der Hochsteiermark tätige Trainer Romas Magelinskas darauf geeinigt, den auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Der Verein bedankt sich beim Trainer für die Arbeit in den letzten Jahren und wünscht ihm für die Zukunft viel Erfolg. Unter Romas Magelinskas feierten die Leobener in der Saison 2015/16 mit dem 5. Platz im HLA-Grunddurchgang die beste Platzierung der Vereinsgeschichte. Ein Jahr später folgte nun allerdings der Abstieg aus der Handball Liga Austria. Ein Nachfolger für den scheidenden Trainer soll in den nächsten Tagen präsentiert werden.

Fahrsicherheit mit dem Bike

Wie berichtet lud die AUVA zusammen mit dem Automobilclub ÖAMTC gestern Journalisten zum Fahrsicherheitstraining. Ziel der Übung war es mit dem eigenen Fahrzeug mehr Sicherheit, sowohl in etwas schwierigeren Situationen als auch dem ganz normalen, oft schon unbewusst automatisierten, Fahren zu gewinnen. Nachdem ich ein solches Training mit dem Auto schon einmal absolviert habe, was keine Frage, ebenfalls sehr empfehlenswert ist, habe ich mich dazu entschieden mit meinem Motorrad zu kurven. Lesen Sie mehr...

Arbeitsplatz Straße – Training und Übung kann Leben retten

Jahr für Jahr passieren an die 10.000 Arbeitsunfälle im Berufsverkehr. Um die Anzahl der Arbeitsunfälle auf Österreichs Straßen zu senken, führt die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt AUVA seit 1987 für ihre Versicherten die Aktion „Arbeitsplatz Straße“ in Kooperation mit Fahrsicherheitszentren durch. Lesen Sie mehr...

Brand in einem Entsorgungsraum

Am 03.05.2017 um 14:12 Uhr alarmierte die Bereichsfunkleitstelle Florian Leoben die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Stadt und die Freiwillige Feuerwehr Leoben-Göß mit dem Alarmstichwort „B06-BMA Kongresszentrum Tiefgarage“ zu einem Brandmeldeanlagenalarm in die Langgasse. Lesen Sie mehr...

AMS meldet: Rückgang der Arbeitslosigkeit um 7,5%

Mit einem Rückgang der Arbeitslosigkeit um 7,5%  mit Ende April 2017 konnten wir im Bezirk Leoben den positiven Trend fortsetzen und wir haben damit seit bereits sieben Monaten sinkende Arbeitslosenzahlen. Es waren 141 Personen weniger arbeitslos gemeldet als im April 2016. Ende April 2017 waren insgesamt 1.744 Personen arbeitslos vorgemerkt, davon waren  819 Frauen und 925 Männer. Die Anzahl der SchulungsteilnehmerInnen (429) ist in etwa gleichgeblieben. Lesen Sie mehr...

Ein Drittel weniger weggeworfener Abfall – eine erfreuliche Entwicklung

Die mittlerweile zehnte Auflage des „Großen steirischen Frühjahrsputzes“ fand auch heuer wieder im Aktionszeitraum von März bis April großen Anklang in der Bevölkerung. Neben Privatpersonen, Schulen und Vereinen beteiligte sich heuer erstmals auch die Montanuniversität an dieser Aktion. Lesen Sie mehr...

Tischtennis: 3x Gold für Sorger

Am letzten Aprilwochenende fanden die österreichischen Seniorenmeisterschaften im Tischtennis in Kufstein statt. Altmeister Reinhard Sorger stellte sich im Leobener Wappen wieder einmal ins Rampenlicht. Mit seinem Kollegen Peter Trutnovsky (TTC Übelbach) bezwang er das als Nummer zwei gesetzte Paar Hable/Wellinger im 60+ Doppel-Halbfinale und setzte im Finale noch einen drauf und holte sich Gold, indem er gemeinsam mit Trutnovsky die Nummer-eins-Paarung Falkner/Storf klar mit 3:0 deklassierte. Lesen Sie mehr...

Starten Sie gemeinsam mit uns in die Wandersaison! „Anwandern mit Harry Prünster“

Der Tourismusverband Leoben lädt am Samstag, den 20. Mai zum gemeinsamen Anwandern. Dieses Mal auf die Mugel – dem Hausberg von Leoben und Niklasdorf. Die Verantwortlichen des Tourismusverbandes Leoben, Obmann Anton Hirschmann und Geschäftsführerin Andrea Moder, werden in Begleitung der beiden Bürgermeister von Leoben und Niklasdorf sowie Fernseh-Liebling Harry Prünster und zahlreichen WegbegleiterInnen zum beliebten Wander- & Ausflugsziel, dem Mugelschutzhaus, wandern. Lesen Sie mehr...

Fluchtversuch aus dem Anhaltezentrum Vordernberg

Samstagabend, 29. April 2017, versuchten fünf Schubhäftlinge aus dem Anhaltezentrum Vordernberg zu fliehen. Durch ein Eingreifen der Polizei konnte dies verhindert werden. Lesen Sie mehr...

Brand in Zweifamilienhaus am Fichtlplatz

Vermutlich eine defekte Akkuaufladestation löste Montagfrüh, 1. Mai 2017, einen Brand in einem Zweifamilienhaus am Fichtlplatz aus. Die Höhe des Sachschadens dürfte geschätzte 50.000 Euro betragen. Lesen Sie mehr...

Fahrzeugbrand auf der A9 bei Mautern

Vermutlich wegen eines technischen Defektes geriet Sonntagabend, 30. April 2017, ein Reisebus in Brand. Eine Frau erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde in das LKH Leoben eingeliefert. Lesen Sie mehr...

Bei den Steirerherzen wird der Maibaum noch von Hand aufgestellt

Bei bestem Wetter und einem von vielen Besucherinnen und Besuchern vollen Vereinsgelände war das gemeinsame Aufstellen des Maibaums wieder ein voller Erfolg. Schon traditionell wird der Maibaum am Vorabend zum 1. Mai beim Trachtenverein Steirerherzen Seegraben per Hand aufgestellt. Zahlreiche starke Männer, darunter zum ersten Mal auch der Bürgermeister der Stadt Leoben, Kurt Wallner sowie die Gemeinderäte Erich Landner und Dominik Dobaj schafften es gemeinsam, den Baum in kürzester Zeit aufzustellen. Lesen Sie mehr...

Der letzte Kampf ging in der Verlängerung mit 30:31 verloren. Leoben muss in die 2. Liga

Vor ausverkauftem Haus lieferten sich Union Leoben und HC Bruck heute einen allerletzten Fight gegen den Abstieg. Das Spiel ging dank eines verwandelten 7-Meters durch Damir Djukic in die Verlängerung. Dort nutzte HC Bruck die Chancen besser und feierte einen 31:30 Sieg. In der Montanstadt wird es einige Tage dauern bis man den Gang in die 2. Liga realisieren kann. Lesen Sie mehr...

Handball: U10 Mixed-Turnier

Am 22.04.2017 folgten einige steirische Vereine dem Aufruf des ATV TDE Group Trofaiach, beim gemischten U10-Turnier in der Trofaiacher Mehrzweckhalle mitzumachen. Nachdem es sich dabei um kein Meisterschaftsturnier (nicht erfasst in der NuLiga!) handelte, hatten auch viele Handball-Neulinge die Möglichkeit, ihr Können eindrucksvoll unter Beweis zu stellen. Lesen Sie mehr...

Alkoholisierte Pkw-Lenkerin aus dem Verkehr gezogen

Donnerstagnachmittag, 27. April 2017, wurde eine alkoholisierte Pkw-Lenkerin in Trofaiach aus dem Verkehr gezogen. Gegen 13:35 Uhr war eine 60-Jährige aus dem Bezirk Leoben mit ihrem Pkw in Trofaiach in Fahrtrichtung Zentrum unterwegs. Ohne ersichtlichen Grund hielt sie ihr Fahrzeug auf der stark befahrenen Straße an. Da eine nachfahrende Pkw-Lenkerin der Annahme war, dass es sich um einen medizinischen Notfall handeln würde, verständigte sie die Polizei. Als die Polizeibeamten eintrafen, konnte die 60-Jährige beim Aussteigen aus ihrem Fahrzeug nicht stehen und musste von den Beamten gestützt werden. Ein mit der 60-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab eine starke Alkoholisierung. Der Frau wurden der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel abgenommen.



Werbung

Werbung

Werbung

Werbung
-----------------------------------------------------
Partner:



  
-----------------------------------------------------
Medieninhaber und Herausgeber:
Thomas Kovacsics
Einzelunternehmen
Strechau 10
8786 Rottenmann
Tel.: 0699 / 121 46 477
Email: Einfach hier klicken!
UID: ATU 57678427



-----------------------------------------------------
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de RSS VerzeichnisBlogverzeichnisRSS
-----------------------------------------------------