Vermutliche Gewässerverunreinigung | Bezirksnachrichten Leoben – Leoben-Prompt

Vermutliche Gewässerverunreinigung

Ein 38-Jähriger aus Oberösterreich erstattete Dienstagnachmittag, 10. Oktober 2017, die Anzeige, dass er eine vermutliche Gewässerverunreinigung in der Mur entdeckt habe.
Gegen 14.15 Uhr verständigte die Stadtleitstelle Leoben die Beamten der Polizeiinspektion Erzherzog Johann Straße über die oben angeführte Anzeigenerstattung. Beim Eintreffen am Vorfallort nahmen die Polizisten mit dem Anzeiger Kontakt auf. Dieser erklärte ihnen, dass er vor rund 30 Minuten in der Mur eine grün-türkisfarbene Flüssigkeit treiben gesehen habe. Zeitgleich habe er mehrere verendete Fische im Bereich des dortigen Flussufers wahrnehmen können. Ein anderer Zeuge übergab den Polizisten eine im dortigen Bereich gezogene Wasserprobe und einen Plastikbehälter, indem er einige der verendeten Fische aufbewahrt hatte. Die Polizisten verständigten den zuständigen Referatsleiter der Bezirkshauptmannschaft Leoben und übergaben ihm die von den Zeugen gezogenen Proben. Die weiteren Untersuchungen werden von der Gewässeraufsicht der steiermärkischen Landesregierung durchgeführt.



Werbung

Werbung

Werbung

Werbung
-----------------------------------------------------
Partner:



  
-----------------------------------------------------
Medieninhaber und Herausgeber:
Thomas Kovacsics
Einzelunternehmen
Strechau 10
8786 Rottenmann
Tel.: 0699 / 121 46 477
Email: Einfach hier klicken!
UID: ATU 57678427



-----------------------------------------------------
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de RSS VerzeichnisBlogverzeichnisRSS
-----------------------------------------------------