Fahrzeug musste von der Feuerwehr geborgen werden | Bezirksnachrichten Leoben – Leoben-Prompt

Fahrzeug musste von der Feuerwehr geborgen werden

vu_14_2
Am 14. Februar 2018 um 07:40 Uhr alarmierte die Bereichsfunkleitzentrale Florian Leoben die Freiwilligen Feuerwehren Leoben-Stadt und Leoben-Göß mit dem Alarmstichwort „T03-VU-Berg.-Öl“ zu einem Verkehrsunfall im Tal Zeinwetter Hube. Unverzüglich rückten die beiden Feuerwehren zu diesem Einsatz aus. Ein PKW war aus unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und rutschte sich mehrmals überschlagend ca. 60 m einen Abhang hinunter.
Der Fahrzeuglenker konnte sich unverletzt selbst aus dem Fahrzeug befreien. Nach Beendigung der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Fahrzeug mittels Seilweinde des SRF (schweres Rüstfahrzeug) aus dem steilen Hang geborgen. Nach Abschluss aller notwendigen Arbeiten rückten die Feuerwehren um 10:00 Uhr wieder in die Feuerwehrhäuser ein.
 
Eingesetzte Kräfte: FF Leoben-Stadt, FF Leoben-Göß, Rotes Kreuz, Polizei, Abschleppunternehmen

Zur Datenschutzerklärung


Werbung



Werbung

Werbung
-----------------------------------------------------
Partner:



  
-----------------------------------------------------
Medieninhaber und Herausgeber:
Thomas Kovacsics
Einzelunternehmen
Strechau 10
8786 Rottenmann
Tel.: 0699 / 121 46 477
Email: Einfach hier klicken!
UID: ATU 57678427



-----------------------------------------------------