Neues Parkraumkonzept für Leoben – Parkzonen und Gebühren werden angepasst | Bezirksnachrichten Leoben – Leoben-Prompt

Neues Parkraumkonzept für Leoben – Parkzonen und Gebühren werden angepasst

parkraum_2018
v.l.: Ing. Heinz Ahrer, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Verkehr, Verkehrsplaner Dr. Gerald Röschel und Leobens Bürgermeister Kurt Wallner (Foto Freisinger)
Seit beinahe zehn Jahren existiert in der Leobner Innenstadt eine Parkraumbewirtschaftung in grünen und blauen Zonen. Zwischenzeitlich ist die Auslastung des ruhenden Verkehrs auf Grund von entsprechendem Wachstum im innerstädtischen Bereich weiter angestiegen – Handelszentrum, Montanuni, Medizinzentrum, Schulen, Berufseinpendler, Behörden, Bewohner - sodass eine stetig steigende Nachfrage an Parkplätzen besteht. Von diesem erhöhten Bedarf an Parkplätzen ist nicht nur die Innenstadt betroffen, sondern auch die angrenzenden Stadtteile.
„Große Gebiete der Innenstadt sind voll ausgelastet. Schon jetzt sind oft keine Parkplätze mehr in zumutbarer Entfernung zu finden. Ohne Maßnahmen ist eine weitere Erhöhung der Stellplatznachfrage um weitere mindestens zehn Prozent zu erwarten“, sagt Verkehrsplaner Dr. Gerald Röschel, dessen Büro seitens der Stadt Leoben mit der Erstellung einer Studie beauftragt wurde. Die Ergebnisse der Verkehrsplaner und die vorgeschlagenen Maßnahmen werden dem Gemeinderat am 14. Dezember zur Beschlussfassung unterbreitet.

„Für mich als Bürgermeister ist es sehr erfreulich, dass Leoben als aufstrebende Stadt so wahrgenommen und entsprechend frequentiert wird. Dies bedingt aber auch, dass entsprechende Maßnahmen zu setzen sind, damit die Bewohner der Innenstadt und angrenzender Stadtteile entlastet werden“, so Leobens Bürgermeister Kurt Wallner.

Das Planungsbüro ZIS+P Verkehrsplanung aus Graz unterbreitete daher Vorschläge, die Innenstadt (A) und die angrenzenden Stadtteile Waasen (B) und Judendorf (C) in Bereiche einzuteilen und innerhalb dieser Bereiche grüne und blaue Zonen entsprechend zu adaptieren.

Im Innenstadtbereich soll die grüne Zone bis zur Gösser Straße und dem Dirnböckweg bzw. dem unteren Teil der Maßenbergstraße erweitert werden.

In Waasen und Umfeld soll die grüne Zone bis zur Moserhofstraße und bis zur Fischerauergasse ausgedehnt werden. In Judendorf sollen ebenfalls grüne und blaue Zonen eingeführt werden.

Die Parkgebühren werden ab 1. Jänner 2018 moderat angepasst, da diese seit beinahe zehn Jahren nicht verändert wurden. Die neuen Tarife zählen dann trotzdem österreichweit zu den niedrigsten der vergleichbaren Städte.

Für die gebührenpflichtigen (grünen) Parkplätze sollen ab Jänner 2018 folgende Tarife gelten:
Je ½ Stunde € 0,40 (bisher 0,30)
Tagespauschaltarif € 4,40 (bisher 3,30)
Monatspauschaltarif € 33,00 (bisher 25,00)
Jahrespauschaltarif € 310.- ( bisher € 240.-)

In den gebührenpflichtigen (blauen) Kurzparkzonen sind folgende neue Tarife geplant:
Bis 2 Stunden € 1,40 (bisher € 1.-)
Bis 2,5 Stunden € 2,00 (bisher € 1,50)
Bis 3 Stunden € 2,60 (bisher € 2.-)

Die Berechtigungskarte für Bewohner in den Zonen A, B, C wird pro Jahr € 74,30 kosten.

„Diese Maßnahmen sind ein Steuerungselement, um einerseits die Parkmöglichkeit für Bewohner sicherzustellen. Andererseits den Individualverkehr auf den ÖPNV zur verlagern und auch den Parksuchverkehr zu reduzieren“, so der Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt und Verkehr, Heinz Ahrer, der auch Vorsitzender der Stadtwerke Leoben ist, die in den nächsten Monaten die notwendigen Infrastrukturmaßnahmen wie die Verkabelung und Aufstellung neuer Parkautomaten schaffen werden.

Im Stadtteil Leoben-Leitendorf wird es keine gebührenpflichtigen Zonen geben, jedoch werden durch Markierungen entsprechende Maßnahmen gesetzt, um die Parkplatzsituation regeln zu können. Betroffen davon sind die Hans Kloepfer Gasse Ost, die Alois Edlinger Gasse Ost, die Anzengruber Gasse Ost und die Gubattagasse. Dadurch können 35 weitere Parkplätze geschaffen werden. Zudem wird es im Bereich der Volksschule Leitendorf, in der Fröbelgasse, Alois Edliniger Gasse Ost und Pichlmayergasse Ost aus Sicherheitsgründen ab dem Frühjahr 2018 eine Einbahnregelung geben.



Werbung

Werbung

Werbung

Werbung
-----------------------------------------------------
Partner:



  
-----------------------------------------------------
Medieninhaber und Herausgeber:
Thomas Kovacsics
Einzelunternehmen
Strechau 10
8786 Rottenmann
Tel.: 0699 / 121 46 477
Email: Einfach hier klicken!
UID: ATU 57678427



-----------------------------------------------------
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de RSS VerzeichnisBlogverzeichnisRSS
-----------------------------------------------------